Cronenberg Hilft

4. Benefizveranstaltung "Cronenberg hilft - weiter"

12. Januar 2008 • Beginn 17:30 Uhr •

Im Januar 2005 taten sich nach der Tsunami Katastrophe einige Cronenberger Bürger zusammen, um nach 9 Tagen Vorbereitungszeit eine Benefizveranstaltung durchzuführen. Die alte Schmiede der Firma Knipex brach aus allen Nähten, viele Besucher mussten wieder umkehren, da für sie keine Chance mehr bestand in die Halle zu kommen. Über 20.000 Euro wurde damals an die Ceylon Direkthilfe gespendet.
Diese Veranstaltung findet nun am 12. Januar 2008 zum vierten Mal in Folge statt. Viereinhalb Stunden Unterhaltung mit namhaften Gruppen werden wieder für beste Unterhaltung sorgen. Der Eintritt ist frei. 100% der Einnahmen aus Tombola, sowie dem Verkauf von Speisen und Getränken und den gesammelten Spenden gehen diesmal an die Wuppertaler Hilfe für Kinder in Tschernobyl und an die Städtepartnerschaft Wuppertal-Matagalpa. Wuppertals Partnerstadt in Nicaragua wurde Ende Oktober 2007 von Überschwemmungen und Erdrutschen heimgesucht. Mit dieser Benefizveranstaltung werden wir einen kleinen Beitrag zu struktureller Hilfe leisten.

Mitwirkende (alphabetisch):
„A Brazilian Jazz Affair“ mit Ulrich Rasch Trio feat Regina Advento (Pina Bausch Tänzerin) und Thomas Bachmann
Carl-Fuhlrott-Gymnasium BigBand
Cronenberger Männerchor
Elena Kiepe & Edwin Markert
Exbrassionisten spielen aus „Easy Pop Suite“
Information Städtepartnerschaft W - Matagalpa
Micha Hablitzel & Regina Neumann – Klassik
MoveAttak Showteam
Posaunenchor Cronenberg
Ted Power
TIC mit Auszügen aus dem Programm „fifty – fifty“
Thorsten Kreissig & Christoph Iacono – BEST OF
Tschernobylhilfe berichtet über ihre Arbeit
Moderation Uli Armbruster
Schirmherr: Oberbürgermeister Peter Jung

>>> zum Bildbericht <<<

  Veranstalter:
Fam. Armbruster

 

Die Pressemappe als PDF Dokument (2 MB)